Hochsprungmeeting in Premnitz

Posted under Uncategorized by Plagi on Samstag 17 März 2012 at 19:47

Premnitz, 17.03.2012

Toller Wettkampf mit Sieg und Bestleistung für Wilhelm Donner

Einen herausragenden Wettkampf zeigte Wilhelm beim diesjährigen Hochsprungmetting in Premnitz. Seine gute Verfassung hatte er schon beim letzten Training gezeigt. Nach dem Training hieß es aber für Wilhelm, die Zeit bis Wettkampf gesund zu überstehen.  Allzu oft mußte er in der Vergangenheit wichtige Wettkämpfe wegen Krankheit absagen. So schon dreimal die Teilnahme an den Landesmeisterschaften. Diesmal konnte er aber sein ganzes Können zeigen. Wilhelm gelang diesmal einfach alles. Wegen der geringen Teilnahmerzahlen in den älteren Altersklassen wurde sein Wettkampf mit der Landesbestenermittlung der Altersklasse 11 (23 Teilnhmer) zusammengelegt. Wilhelm ließ sich davon nicht verunsichern. Geduldig wartete er auf seine Anfangshöhe von 1,20 m.  Diese schaffte er dann wie erwartet im ersten Versuch. Bis zur nächsten Höhe verging dann wieder einige Zeit des Wartens. Dann sein zweiter Sprung bei 1,30 m. Auch im ersten Versuch.  Nachdem die Besten der AK 11 ihren Wettkampf beendet hatten ging es dann bei Wilhelm Schlag auf Schlag. In seiner Altersklasse hatte er glücklicherweise zwei Gegner, die lange mithielten. 1,35 m, 1,40 m, 1,45 m, alles im 1. Versuch. Toll. Dann 1,50 m, die Höhe hatte er beim letzten Training schon übersprungen. Wieder im Ersten und seine Bestleistung aus dem Vorjahr hatte er schon um 10 cm gesteigert. Dann 1,55 m – erster Fehlversuch. Aber Wilhelm will auch diese Höhe noch schaffen. Zweiter Versuch – Nur ganz knapp gerissen. Dann der 3. Versuch. Noch einen Fuß zurück und geschafft. 1,55 m. Tolle Leistung. Steigerung der Bestleistung um 15 cm. Zum Abschluß versuchte sich Wilhelm noch dreimal an 1,60 m, die diesmal noch zu viel waren. Noch. Für den nächsten Wettkampf wünscht sich Wilhelm, dass Nils wieder mit dabei ist, der diesmal leider verletzungsbedingt fehlte.

Für die beiden anderen Kyritzer, Marnie Möbus und Ruslan Ulancenko, die beide in der AK 11 am Start waren, lief der Wettkampf  unterschiedlich gut. Marnie schaffte mit 1,15 m eine ordentliche Höhe, die man nach den Trainigssprüngen nicht erwarten konnte. Am Ende war das Platz 10 unter 17  Starterinnen. Ruslan schaffte ebenfalls 1,15 m und Platz 5 bei Jungen. Damit kann er allerdings nicht zufrieden sein. Mit mehr Konzentation beim Wettkampf wäre zumindest eine Medaille möglich gewesen.  Der Sieg in der Altersklasse wurde mit 1,25 m vergeben.

Keine Kommentare

Bisher keine Kommentare.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Sorry, the comment form is closed at this time.